Westpark Pediatrics

Informationen über Gruppenpraxen

Was ist eine Gruppenpraxis?

Laut der Medical Group Management Association ist eine Gruppenpraxis jede Beziehung zwischen drei oder mehr Ärzten, die sich Einrichtungen, Ausgaben, Gewinne und andere Ressourcen wie Support-Personal und Ausrüstung teilen. Gruppenpraktiken fallen in der Regel in zwei Kategorien: diejenigen, die sich um eine bestimmte medizinische Spezialität organisieren, und diejenigen, die mehrere Spezialitäten umfassen, wie East Boston Neighborhood Health, das sich auf Innere Medizin spezialisiert hat

Warum Gruppenpraxis?

Als die Medizin im zwanzigsten Jahrhundert komplexer wurde, machte die Notwendigkeit von Gruppenpraktiken mehr Sinn. Ärzte fanden es unmöglich, alles über die aufkommenden Medikamente und Technologien in der medizinischen Landschaft zu wissen. Darüber hinaus wurden die Kosten für die Bereitstellung einer vollständigen Palette von Diagnosediensten wie Tests und Röntgenaufnahmen an einem Ort für den einzelnen Arzt unerschwinglich. Daher begannen Ärzte aus verschiedenen Disziplinen, sich zusammenzuschließen, um ihre Patientengemeinschaft umfassender zu versorgen.

Vorteile der Gruppenpraxis

Als die Medizin im zwanzigsten Jahrhundert komplexer wurde, machte die Notwendigkeit von Gruppenpraxen mehr Sinn. Ärzte fanden es unmöglich, alles über die aufkommenden Medikamente und Technologien in der medizinischen Landschaft zu wissen. Darüber hinaus wurden die Kosten für die Bereitstellung einer vollständigen Palette von Diagnosediensten wie Tests und Röntgenaufnahmen an einem Ort für den einzelnen Arzt unerschwinglich. Daher begannen Ärzte aus verschiedenen Disziplinen, sich zusammenzuschließen, um ihre Patientengemeinschaft umfassender zu versorgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.