Vorteile der Verwendung von Kollagen in der Wundversorgung

Kollagenverbände können bei kleineren bis ausgedehnten Wunden helfen.

Die Vorteile der Verwendung von Kollagen zur Förderung der Wundheilung sind enorm und lohnend. Das Auftragen von Kollagenfasern oder Verbänden auf eine Wunde, um das Gewebewachstum zu stimulieren, kann eine Vielzahl von Verletzungen lindern. Während Bandagen, die mit dem Protein infundiert sind, typischerweise teurer sind als andere Wundauflagen, sind die allgemeinen Vorteile, die Kollagenfasern zugeschrieben werden, unbezahlbar. Hier sind einige der Hauptgründe, warum die Verwendung von Kollagen in der Wundversorgung die Heilungsbedürfnisse verletzter Patienten erfüllen kann:

Heilt eine Vielzahl von Wunden

Kollagen hilft bei der Migration zahlreicher Zelltypen, einschließlich Fibroblasten und Keratinozyten, zur Wunde, was eine wichtige Rolle bei der Förderung des Gewebewachstums in einem Wundbett spielt. Diese Eigenschaften können Klinikern beim Debridement infizierter Gewebe in einer Wunde helfen und das natürliche Wachstum fördern. Kollagenverbände eignen sich für eine Vielzahl von Wundtypen, darunter:

  • Dekubitus
  • Kleinere Verbrennungen
  • Fußgeschwüre
  • Chronische Wunden
  • Große offene Schnitte

Seine Flexibilität und sein Komfort für den Patienten machen Kollagen zu einem bevorzugten Verband für die Wundheilung. Die einzigen spezifischen Arten von Wunden, die nicht mit Kollagenfasern behandelt werden können, sind Verbrennungen dritten Grades, Verletzungen, die sich zu Schorf oder verbranntem totem Gewebe gebildet haben, oder ein Patient mit allergischen Symptomen gegen Rinder-, Vogel- oder Schweineprodukte.

Infektion herunterspielen

Ein weiterer vorteilhafter Aspekt bei der Verwendung eines Kollagenverbands ist seine Fähigkeit, das Auftreten von Wundinfektionen zu reduzieren. Kollagen kann helfen, Fälle von Bio-Belastung zu kontrollieren, die im Wesentlichen die Ansammlung von Bakterien ist, die eine Oberfläche bewohnen, bevor sie sterilisiert wurde. Durch die Schichtung einer Barriere zwischen der Wunde und den umgebenden Bakterien sowie die Produktion von sich ausbreitenden antimikrobiellen Wirkstoffen um die Wunde herum wird das Gesamtrisiko einer Infektion verringert.

Reizung minimieren

Kollagenverbände besitzen typischerweise nicht haftende Eigenschaften, so dass der Verband komprimiert bleibt, während er sich locker anfühlt, wodurch der Verband nicht an den getrockneten Sekreten des verletzten Bereichs haftet. Bei Verwendung eines Kollagenverbands werden jedoch Abdeckverbände benötigt. In Kombination mit den Eigenschaften, weich zu bleiben und eine ideale feuchte Umgebung für die Wunde zu schaffen, können Kollagenfasern dazu beitragen, Reizungen und Beschwerden zu lindern. Kollagenverbände können in der Regel etwa sieben Tage lang auf eine Wunde aufgetragen bleiben, wodurch auch das Wechseln von Bandagen minimiert wird.

Kommt in allen Formen und Größen

Gele, Pasten, Puder und Pads, Sie nennen es und es hat eine Kollagenform. Die mit dieser Faser erhältlichen Verbände können auch eine Vielzahl von Wundgrößen abdecken, von kondensierten akuten Kratzern bis hin zu sich ausbreitenden chronischen Verletzungen, was die Fähigkeit zur Behandlung von Läsionen aller Dimensionen weiter unter Beweis stellt.

Advanced Tissue führt eine Vielzahl von Kollagenprodukten von einer Reihe bekannter Hersteller, darunter: DermaRite – DermaCol, Hollister – Endoform, Human BioScience – SkinTemp, MPM – Triple Helix, Smith & Nephew – BioStep, Southwest Technologies – Stimulen und Systagenix – Prisma, Promogran & Fibracol. Advanced Tissue ist der landesweit führende Anbieter von spezialisierten Wundversorgungsmitteln für Patienten, die sowohl zu Hause als auch in Langzeitpflegeeinrichtungen geliefert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.