Volleyball Defense 101: Rotation und Perimeter Defense

Chris Camper alle von Chris Camper

Cheftrainer Moutain Brook HS Volleyball
alle Volleyball |

“ Eines der besten Dinge an Coachng ist, dass es ein Schachspiel zwischen Ihnen und Ihren Spielern sowie den Spielern, gegen die Sie trainieren, und ihrem Trainer ist.“ ~ Volleyballtrainer Chris Camper, Mountain Brook High School. Diese Volleyball-Defense-Serie richtet sich an neue Trainer, die die Grundlagen brauchen. Ein neuer Coach oder ein Coach, der in ein neues Programm übergeht, muss vorbereitet sein, um Wirkung zu erzielen. Coach Camper zeichnet die X und O der Volleyball-Grundlagen, indem er die Rotationsverteidigung und die Perimeterverteidigung abdeckt. Dies ist eine altmodische „Kreide Talk“ mit einer Fülle von Informationen für den Beginn Volleyball-Trainer.

Volleyball Defense 101: Rotation Defense Teil eins

Die Rotation Defense im Volleyball ist darauf ausgerichtet, Tipps aufzunehmen. Beginnend mit dem Volleyball nach außen gesetzt wird, geht Trainer über die Bewegung und Gericht Verantwortung jeder Position. Es ist wichtig, dass die Spieler ihren Verantwortungsbereich kennen. Coach bespricht auch, wie diese Volleyball-Defensivstrategie basierend auf dem Können Ihrer Spieler angepasst werden kann.

Volleyball Defense 101: Rotation Defense Teil Zwei

Jetzt kommen wir zum rechten Angriff. Wieder Trainer geht über die Rotation der Spieler, wie sie von der Basis zur Verteidigung und ihre Verantwortung zu bewegen. Ob Ihre Volleyballmannschaft gut oder großartig ist, hängt davon ab, wie diszipliniert und wie schnell die Spieler von der Basis zur Verteidigung wechseln können. Dies wird weiter demonstriert, wenn der Trainer den Mittelangriff und den Einsatz der Rotationsverteidigung bespricht.

Volleyball Defense 101: Perimeter Defense Teil eins

Sie spielen ein Team, das den Volleyball jedes Mal hart trifft, niemals Trinkgelder. Was ist ein Trainer zu tun? Gehen Sie mit der Perimeterverteidigung. Der Perimeter ist eine einfache Verteidigung. Es gibt nicht so viel Bewegung wie bei der Rotationsverteidigung, besonders für den Mittelrücken, aber es ist darauf ausgerichtet, den Spielern zu helfen, einen hart getriebenen Volleyball zu graben. Der Trainer deckt zuerst den Außenangriff ab und erklärt, wie Sie Ihren Volleyballspielern beibringen können, wo Sie sich bewegen und was Sie tun müssen, wenn Sie dort ankommen.

Volleyball Defense 101: Perimeter Defense Teil zwei

Zeit für die Perimeter Defense mit der rechten Angriffsseite. Die Spieler ziehen sich immer noch aus dem Netz zurück, aber die Verantwortlichkeiten ändern sich. Im Gegensatz zur Rotationsverteidigung bleiben Spieler, die den scharfen Winkel spielen, etwas näher an der 10-Fuß-Linie im Umkreis, da sich dort der rechte Rücken und der linke Rücken nicht darum kümmern müssen, die gesamte Mitte des Volleyballplatzes abzudecken. Der Trainer bespricht auch Strategien, wenn ein hart schlagendes Team mitten im Spiel den Gang wechselt und anfängt, den Ball zu kippen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.