UConn Home & Garden Education Center

Sägefliegen

Druckbares PDF
Klicken Sie auf die Bilder, um eine größere Ansicht zu sehen
Sägefliegen sind Mitglieder der Insektenordnung Hymenoptera, zu der Ameisen, Wespen und Bienen gehören. Sawfly Erwachsene sind wespenartig und haben eine sägeartige Röhre, die verwendet wird, um Löcher in Pflanzengewebe für die Ablagerung von Eiern einzuschneiden. Leider für Gärtner, Sägewespen legen oft eine große Anzahl von Eiern auf einer einzigen Pflanze, und die Larven können große Mengen an Pflanzenmaterial in kurzer Zeit verschlingen. Sägewespen sind normalerweise pflanzenspezifisch, so dass Kiefernsägewespen viele Kiefern als Wirtspflanze haben können, und Rosensägewespen greifen viele Arten von Rosen an, aber keiner findet Hibiskus, der für Nahrung geeignet ist. Jede Art von Sägefliege ernährt sich von einem bestimmten Wirt.
Es gibt mehrere Sägefliegenarten, die ernsthafte Schädlinge in der Landschaft sind. Seien Sie wachsam und versuchen Sie, sie so schnell wie möglich zu erkennen. Wenn sich im Garten oder in der Landschaft Hibiskus, Hartriegel, Mugo-Kiefer oder Rosen befinden, ist das Erkunden der Blattunterseiten oder der Nadeln anfälliger Pflanzen eine praktische Möglichkeit, diese Schädlinge frühzeitig zu erkennen.
Rose Sägefliege

Foto : wisc.edu
Im Frühjahr kann die Rosensägefliege bei vielen Rosen, einschließlich der insektenresistenten Knock-Out™ -Sorten, ein Problem darstellen. Der anfängliche Fütterungsschaden aus dem kleinsten Larvenstadium wird manchmal mit Krankheit verwechselt, da die Blätter mit der Zeit braun werden und sich dann zusammenrollen. Die Larve kaut die Blätter auf einer Oberfläche, so dass die andere Seite gut aussehen kann, bis der Schaden schwerwiegend genug ist, um eine Bräunung des Blattgewebes zu verursachen. Die meisten Schäden enden Ende Juni oder Anfang Juli, wenn sich die Larven verpuppen. Larven können bei Bedarf direkt mit insektizider Seife besprüht werden. Achten Sie darauf, keine Insektenbekämpfungsmittel zu verwenden, die Bienen schädigen, wenn Pflanzen blühen. Schauen Sie sich nächstes Jahr regelmäßig die Blattunterseiten an, um Larven so schnell wie möglich zu erkennen.
Hibiskus-Sägefliege
Hibiskus-Sägefliegenlarven ernähren sich von Mitgliedern der Malvenfamilie. Larven sind grün und haben dunkle Köpfe und beginnen, sich von den Unterseiten der Blätter zu ernähren, wobei sie sich zu den oberen Seiten bewegen, wenn sie größer werden. Um schnell zu fangen, überprüfen Sie die Unterseite der Blätter. Sie werden jeden Teil des Blattes außer den Adern verzehren, und der Schaden kann mit dem von Skarabäuskäfern verwechselt werden. Verwalten Sie diese Schädlinge, indem Sie Larven von Hand pflücken oder Blätter entfernen, die viele von ihnen haben. Kokons befinden sich auf der Basis der Pflanzen und können entfernt und entsorgt werden. Insektizide Seifen oder Spinosad sind ebenfalls wirksame Mittel zur Bekämpfung.

Hibiskus-Sägefliegen und Schäden. In: Leanne Pundt photo.
Kiefernsägefliegen
In Neuengland gibt es zwei Arten von Sägefliegen, die ernsthafte Schädlinge von Kiefern sind, die rothaarige Kiefernsägefliege und die europäische Kiefernsägefliege. Die europäische Kiefernsägefliege befällt häufig Mugo-Kiefern in der Landschaft, ernährt sich aber auch von japanischen, schottischen und anderen Kiefern. Normalerweise werden Kiefernsägefliegenlarven auf jungen Bäumen gefunden, die zwischen 1-14 Fuß groß sind. Der Schaden erscheint zuerst als Bräunung der Nadeln und allmählich werden die Zweige von Nadeln befreit. Dies ist das Ergebnis der Larvengewohnheit, sich in großen Gruppen zu ernähren. Wenn alle Nadeln von einem Baum verzehrt wurden, bewegen sich die Sägefliegenlarven zu einer anderen nahe gelegenen Kiefer. Die beste Kontrolle ist, wenn die Larven klein sind, um den Schaden minimal zu halten.
Eier können entfernt werden, wenn sie im Winter auf Nadeln gefunden werden. Zerstöre das Material, wirf es nicht einfach auf den Boden. Schneiden Sie auch Äste ab, die eine Vielzahl von Larven haben, oder versuchen Sie, sie in einen Eimer Seifenwasser zu werfen. Sommeröle und insektizide Seife können auf Larven angewendet werden, die sich von Zierkiefern ernähren. Stellen Sie sicher, dass die Abdeckung alle Larven enthält.

Oben links: Oben links: Weißkiefer-Sägewespen, Neodiprion pinetum auf einer Mugo-Kiefer. Oben rechts: Mugo-Kiefer, die von denselben Sägewespen beschädigt wurde, 8. Juli 2013. Fotos ©2013 Pamm Cooper
Hartriegel-Sägefliegen
Die Sägefliegenlarven von Macremphytus tarsatus, ein Schädling der Cornus-Art, können das Laub von Hartriegeln schwer schädigen, aber selten zum Absterben der Pflanzen führen, da die Entlaubung spät in der Saison erfolgt. Die Fütterung erfolgt den ganzen Sommer über, wobei sich Larvengruppen von den Blattunterseiten ernähren. Larven haben zwei verschiedene Looks: eine ist pudrig weiß und die andere ist grün, schwarz und gelb. Sie ruhen zusammengerollt auf den Blattunterseiten.

Michael Masiuk Foto, oben links Michigan State University Foto oben rechts
Wenn sie mit dem Füttern fertig sind, Hartriegel-Sägewespenlarven wandern ab, um einen geeigneten Platz zum Verpuppen zu finden, lieber verrottendes Holz. Es ist bekannt, dass sie sich in jede Holzstruktur bohren, einschließlich Häuser.
Sägefliegenbekämpfung
Erwachsene Sägefliegen sind schwer zu erkennen, da sie Wespen zu sein scheinen, die im Garten hängen. Machen Sie sich mit den Lebenszyklen der Sägewespen vertraut, die Schädlinge in Ihren Gärten oder Landschaften sind, und suchen Sie nach Larven, bevor Sie Schäden feststellen. Je kleiner Sie sie finden, desto einfacher ist es, sie loszuwerden. Um Sägefliegenlarven zu kontrollieren, versuchen Sie, die Methode oder das Produkt zu wählen, die für andere Insekten am wenigsten schädlich sind. Insektizide Seifen, Gartenbauöl und Pyrethrin sind für die Sägefliegenbekämpfung gekennzeichnet. Oder suchen Sie nach Puppenfällen an oder in der Nähe der Pflanze und zerstören Sie sie. Sägefliegenlarven werden leicht von Pflanzen abgeschlagen und können in Seifenwasser fallen gelassen werden, um sie zu erledigen. Wenn Jahr für Jahr Probleme auftreten, suchen Sie frühzeitig nach Eiern oder Larven. Überprüfen Sie die Blattunterseiten und suchen Sie nach kleinen Löchern, die auf die Fütterung von Sägefliegen hinweisen.

Puppenkoffer einer Sägefliege, die als Erwachsene ausgestorben ist.
Es gibt viele andere Sägefliegenlarven, die Hausgartenpflanzen und Bäume befallen, und manchmal verwechseln Hausbesitzer diese mit Raupen. Wenn Anwendungen des natürlichen Insektizids Bacillus thuringiensis (Bt) verwendet werden, werden sie bei Sägewespen nicht wirksam sein, aber neue Stämme dieses Bakteriums werden produziert, die sich mit der Zeit als wirksam gegen diese Schädlinge erweisen können.
Trotz guter kultureller Praktiken können manchmal Schädlinge und Krankheiten auftreten. Chemische Kontrolle sollte nur verwendet werden, nachdem alle anderen Methoden versagt haben.
Für Informationen zu Pestiziden oder andere Fragen rufen Sie bitte gebührenfrei an: 877-486-6271.
Geschrieben von Pamm Cooper UConn Home & Garden Education Center Juli 2013

Überarbeitet von UConn Home and Garden Education Center 2016
Herausgegeben zur Förderung der kooperativen Erweiterungsarbeit, Gesetze vom 8. Mai und 30. Juni 1914, in Zusammenarbeit mit dem US-Landwirtschaftsministerium, dem Dekan des College, Cooperative Extension System, University of Connecticut, Storrs. Das Connecticut Cooperative Extension System ist ein Arbeitgeber und Programmanbieter für Chancengleichheit. Um eine Beschwerde wegen Diskriminierung einzureichen, schreiben Sie USDA, Direktor, Büro für Bürgerrechte, Raum 326-W, Whitten Building, Stop Code 9410, 1400 Independence Avenue, SW, Washington, DC 20250-9410 oder rufen Sie (202) 720-5964 an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.