International Pediatric NursingSiblings' Erfahrungen mit einem Bruder oder einer Schwester mit Autismus und geistiger Behinderung: Eine Fallstudie von 14 Geschwistern aus fünf Familien

Das Ziel dieser Studie war es, die gegenwärtigen und vergangenen Erfahrungen von 14 Geschwistern aus fünf Familien in Bezug auf einen Bruder oder eine Schwester mit Autismus und geistiger Behinderung zu beschreiben. Persönliche Interviews wurden mit den Geschwistern geführt, bevor ihre Brüder oder Schwestern in ein neu eröffnetes Gruppenheim verlegt wurden. Für die Analyse der transkribierten Texte wurde eine qualitative Inhaltsanalyse verwendet. Die Analyse ergab sieben Inhaltskategorien: frühreife Verantwortung, Mitleid, erschreckendem Verhalten ausgesetzt, einfühlsame Gefühle, Hoffnung, dass ein Gruppenheim eine Erleichterung sein wird, körperliche Gewalt ließ Geschwister sich unsicher und ängstlich fühlen, und die Beziehungen zu Freunden wurden negativ beeinflusst. Die Schlussfolgerung ist, dass die Erfahrungen dieser Geschwister stressige Lebensbedingungen enthüllten. Beratung für die Familie und für Geschwister wird empfohlen, um ihnen zu helfen, mit ihren Gefühlen und Problemen umzugehen. Für die Geschwister in diesen fünf Familien war ein Gruppenheim eine relevante Alternative als vorübergehende oder dauerhafte Unterbringung für das Kind mit Autismus und geistiger Behinderung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.