FastSpring

Das 2005 von Dan Engel, Ken White, Jason Foodman und Ryan Dewell gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Santa Barbara, Kalifornien. Die vier Gründer investierten zusammen 30.000 US-Dollar, um das Unternehmen zu gründen. FastSpring konzentrierte sich zunächst auf Unternehmen, die Desktop-Software und herunterladbare Spiele verkauften, bevor es 2011 zu SaaS wechselte. Im März 2011 startete FastSpring seine Abonnement-E-Commerce-Plattform für abonnementbasierte Unternehmen zur Verwaltung von Online-Abonnementzahlungen. Das Unternehmen erhielt seine erste externe Investition im April 2013 für geschätzte 12 Millionen US-Dollar von Pylon Capital. Der Umsatz des Unternehmens würde von weniger als 1 Million US-Dollar im Jahr 2007 auf über 100 Millionen US-Dollar im Jahr 2013 steigen. Im Jahr 2018 erwarb Accel-KKR eine Mehrheitsbeteiligung an FastSpring.

FastSpring wurde 2013 und erneut 2014 und 2015 mit einem Silver Stevie Award für die Kundendienstabteilung des Jahres ausgezeichnet. Es ist eine fünfmalige Inc. 5000-Preisträger, der 2010 so hoch wie # 41 eingestuft wurde.

Im Juli 2018 wurde Sian Wang zum CFO des Unternehmens ernannt. Im März 2019 wurde David Nachman als Nachfolger von Chris Lueck zum CEO ernannt. Nachman war zuvor CEO des Regierungstechnologieunternehmens Vision und Chief Business Officer von Velocify, einem SaaS-CRM-Unternehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.